Privatklinik für Long-Covid-Syndrom

Der durch die Corona-Pandemie bedingte gesellschaftliche Ausnahmezustand geht an vielen Menschen nicht spurlos vorbei. Die Veränderungen im alltäglichen Leben stellten und stellen noch immer viele Menschen vor neue, zum Teil erhebliche Herausforderungen. Diese führen einerseits häufig zu großen psychischen Belastungen wie Sorgen um die Gesundheit, den Arbeitsplatz, die Angehörigen und Freunde. Andererseits zeigen sich insbesondere nach einer durchgemachten Corona-Infektion nicht selten längerfristige Folgebeschwerden, das sogenannte Long-Covid-Syndrom.

Noch sind die mittel- und langfristigen körperlichen Beschwerden und psychischen Folgebelastungen nicht eindeutig absehbar. Erste Auswirkungen lassen sich jedoch schon jetzt beobachten. So können die aktuellen Veränderungen einerseits neue Beschwerden und Belastungen auslösen. Andererseits treten unterschiedliche, bereits vor der Corona-Krise bestehende gesundheitliche Beeinträchtigungen vermehrt und intensiviert auf. 

Infektion überstanden – aber auch gesund?
Nach einer Corona-Infektion

Im Regelfall ist eine Infektion mit dem Coronavirus laut dem Robert-Koch-Institut bei leichtem Verlauf in ca. 2-3 Wochen, bei schwereren Verläufen in etwa 3-6 Wochen überstanden. Es ist jedoch zu beobachten, dass auch eine überstandene Covid-19-Infektion bei vielen Erkrankten zu medizinischen und psychischen Langzeit- und Spätfolgen führt.

Ein großer Teil der stationär behandelten Corona-Patienten, aber auch Genesene nach leichteren Verläufen berichten selbst Wochen und Monate nach überstandener Infektion über anhaltende oder wiederkehrende Beschwerden. Experten sprechen in diesem Zusammenhang von einem „Post-Covid-Syndrom“ oder auch von "Long-Covid".

Typische Folgebelastungen

Zu den häufigsten Symptomen von Long-Covid zählt die Fatigue, ein Zustand chronischer Müdigkeit und Erschöpfung, unter dem viele Genesene auch Monate nach ihrer COVID-19-Erkrankung leiden. Andere typische Symptome, von denen Long-Covid Betroffene berichten sind u.a.:

  • Schmerzen
  • Atemprobleme (z.B. Kurzatmigkeit, Husten)
  • psychische Belastungssymptome (Angst, Depression, Anpassungsstörungen, Konzentrationsstörungen und andere kognitive Probleme, Schlafstörungen etc.)
  • Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns
  • Verminderung der Konzentrations- und Merkfähigkeit 

Viele Menschen benötigen Zeit, um mit den Folgen einer Corona-Infektion oder der Pandemie insgesamt fertig zu werden. Geben Sie Sich diese Zeit. Eine professionelle Behandlung in der NEXUS-Klinik kann Sie dabei wesentlich unterstützen!

Individuelle Behandlung in der NEXUS-Klinik